Die Bundesregierung soll den politischen Willen der parlamentarischen Mehrheit in praktische Politik umsetzen (siehe Wie wird die Bundesregierung gebildet?). Zudem soll sie die inneren Verhältnisse sowie die auswärtigen Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland gestalten. Sie hat außerdem die Verantwortung für die Ausführung der Gesetze durch die Bundesbehörden.

Die Ministerinnen und Minister führen ihre Ressorts selbstständig. Bei Konflikten zwischen den Mitgliedern der Bundesregierung entscheiden die Regierungsmitglieder durch Mehrheitsbeschluss.

Nur die Bundeskanzlerin bzw. der Bundeskanzler wurde vom Bundestag gewählt und ist dem Parlament gegenüber direkt verantwortlich (siehe Was macht der Bundestag?). Daher hat sie oder er die wichtigste Rolle in der Bundesregierung: Sie oder er legt die Grundlinien der Innen- und Außenpolitik fest. Außerdem verfügt die Bundeskanzlerin bzw. der Bundeskanzler über die Befehls- und Kommandogewalt über das Militär, falls die Bundesrepublik Deutschland angegriffen wird.

Die Bundesregierung trifft sich wöchentlich zu einer Kabinettssitzung, um sich z. B. zu Gesetzesvorschlägen und aktuellen Themen zu besprechen.